Aus dem Stress in die Balance

Kinergetics Teil 1 (Kinergetics 1 und 2)

von Philip Rafferty

Kinergetics ist ein kreatives Kinesiologie - System, das von dem Australier Philip Rafferty entwickelt wurde und inzwischen weltweit in achtstufigen Workshops , Kinergetics 1 - 8, unterrichtet wird.

Bei Kinergetics wird ausschließlich mit den Energien der Hände balanciert. Der kinesiologische Muskeltest wird benutzt, um Stress im Körper, Imbalancen und Dysfunktionen im Energiesystem des Körpers zu identifizieren und um dann herauszufinden, wo genau der Körper die Heilenergie benötigt. Zur Korrektur werden in Kinergetics 1 eine Schnellbalance und in Kinergetics 2 eine sehr umfassende Emotionsbalance mit Altersrezession gelehrt.

In seinem System werden von Anfang an verschiedene Fingermodi und der Verweilmodus gelehrt, die eine tief greifende und sichere Balance ermöglichen. Ebenso werden gleich zu Anfang Empfindlichkeiten balanciert. Empfindlichkeiten bedeuten Substanzen unserer täglichen Nahrung und Umgebung, die die Energien des Körpers beeinträchtigen. Dies ist oft die Ursache für die verschiedensten Beeinträchtigungen unseres Wohlbefindens und kann auch häufig der Grund dafür sein, dass Energiebalancen nicht halten.

Viele Krankheiten, insbesondere chronische Schmerzen, hängen oft mit einer Dehydration des Körpers zusammen. Philip Rafferty hat bei seinen Forschungen herausgefunden, daß Menschen mit Gesundheitsbeschwerden oft zwar viel Wasser trinken, aber trotzdem Dehydration zeigen. In Kinergetics 2 werden mit Hilfe einer umfangreichen Hydrations - Scanliste die Stressfaktoren identifiziert und geklärt, die für eine mangelhafte Aufnahme des Körpers von Wasser verantwortlich sind.

In Kinergetics 1 wird u.a. gelehrt:

  • Kinergetisches Muskeltesten
  • Balance, um Heilenergien in Fluss zu bringen
  • Balancieren von Organen, Drüsen und Chakren mit Heilenergien
  • Sammeln von energetischen Informationen mit Hilfe des Verweilmodus
  • Fingermodi
  • Balancieren mit Hilfe von Scanlisten
  • Schnellbalance
  • Korrekturen mit der Schnellbalance zu den Themen Stress, Schmerz und Empfindlichkeiten

In Kinergetics 2 wird u.a. gelehrt:

  • Hydrations - Korrektur
  • Elektrolyt - Korrektur
  • Gehirnintegrations - Korrektur
  • Selbsttest
  • Emotionsbalance
  • Prioritäts - Stress - Korrektur

Voraussetzung:

  • Touch for Health 1

Kinergetics 1 und 2 bilden eine Einheit und können nur zusammen gebucht werden. Philip Rafferty schreibt vor, beide Kurse je eintägig mit 7,5 Unterrichtstunden abzuhalten. Bei der Fülle der zu behandelnden Themen halte ich das nicht für zweckmäßig, wenn auch ausgiebig dazu geübt werden und genügend Zeit für Fragen vorhanden sein soll. Ich biete deshalb Kinergetics Teil 1 an 2 Wochenenden an, sozusagen jeden Kurs einzeln mit einem Übungstag, oder als 4-Tage-Kurs.

Kosten: 4-Tage – Kurs 380 € inkl. Kursmaterial